Schmerztherapie

Schmerztherapie

Schmerzbehandlung

mit Laserakupunktur und TCM-Methoden

Termin
Loading...

Traditionelle chinesische Medizin
(TCM)

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) versteht sich als Heilkunst, deren Ursprung in China zu finden ist. Sie macht keine eindeutige Trennung zwischen Körper und Geist und setzt auf eine ganzheitliche Betrachtung des Patienten. Bei der Behandlung nach der traditionellen Chinesischen Medizin wird der Körper aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet.

So sollen nicht nur die Symptome behandelt werden, sondern der Energiefluss im Körper langfristig und nachhaltig geheilt werden

Der Lehre nach ist ein Mensch dann gesund, wenn sich alle seine Energien in Harmonie und Gleichgewicht befinden.

Krankheiten und Störungen werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin hauptsächlich auf innere und äußere Ursachen zurückgeführt. Treten hier Störungen auf, geht man davon aus, dass der Fluss des Qi (Energie) gestört ist. Die Behandlung besteht nun darin, die Blockade des Qi zu lösen, es wieder aufzufüllen oder einen Überschuss abzubauen.

Mit den verschiedenen Methoden der TCM, können viele Krankheiten gebessert oder geheilt werden.

Für diejenigen Patienten, denen eine Behandlung mit Nadeln zu unangenehm ist, steht als milde und schmerzfreie Methode die Laser-Akupunktur zur Verfügung, die auch gerne bei Kindern eingesetzt wird.

Resonanztherapie
am Ohr

Die Ohrakupunktur ist die wichtigste Behandlungsmethode der sogenannten “Aurikulotherapie”. Bei der Ohrakupunktur werden empfindliche Punkte am Ohr mit dem frequenzmodulierten Laser stimuliert.

“Lasert” man einen Punkt auf der Ohrmuschel oder manipuliert diese Stelle auf andere Weise, läuft das so ausgelöste Signal auf einem extrem kurzen Weg zur Formatio reticularis, von dort weiter zum Gehirn und zum entsprechenden Erfolgsorgan im Körper. Und so erlaubt sie den schnellen und direkten Zugriff auf die Symptome und zeitigt bei Anwendung der konzeptionellen Strategie von NOGIER (und den Weiterentwicklungen, etwa von G.LANGE), durchaus langfristige und dabei meist sofort spürbare Behandlungserfolge.

Über das Ohr können alle Schmerzen, welcher Art sie auch sind, beeinflusst, gelindert und häufig ganz ausgeschaltet werden. Die Ohrakupunktur ist einfach und dabei unglaublich wirksam.

Bei Suchtkrankheiten hat sich die Ohrakupunktur als eine außerordentlich wirksame Therapieform erwiesen. Dabei liegen die Schwerpunkte bei der Raucherentwöhnung, bei der Bekämpfung von Suchtmittelmissbrauch, Alkoholmissbrauch und der „Fettsucht“.

Hauptsächliche Wirkungen

  • Schmerzbehandlung
  • Suchtbehandlung
  • Behandlung von Allergien
  • Muskelentspannende Wirkung
  • Immunstimulierende Wirkung

Nebenwirkungen

Die Aurikulotherapie sowie die TCM sind nebenwirkungsfrei. Die Laserakupunktur an sich ist schmerzfrei. Besonders Kinder und Schmerzempfindliche Patienten profitieren hiervor.

Gerade auch bei Beschwerden, die mit herkömmlichen Mitteln nicht wesentlich gebessert werden können, ist die TCM in kombination mit dem frequenzmodulierten Laser oft wirksam.

«Das Ziel der Therapie ist Geist und Seele in Einklang zu bringen und Sie auf Ihrer Reise zur Gesundheit und Ganzheit zu begleiten.»

Indikationen

Behandlungen mit guten Erfolgsaussichten der Erkrankungen

Akupunktur
Gua Sha
Laserakupunktur
Moxibustion
Ohrakupunktur
Schröpfen
TCM

Suchterkrankungen

Adipositas, Alkohol, Nikotin, Arzneimittel, Drogen

Immunsystems

Schwäche des Immunsystems, Immunstörung

Onkologie

Nebenwirkungen nach Chemotherapie oder Strahlentherapie

Hauterkrankungen

Ekzem, Juckreiz, (Nesselsucht)Urtikaria, Haarausfall, Gürtelrose, Insektenstiche, Wundheilungsstörung, Neurodermitis

Stoffwechsel-und Hormonerkrankungen

Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Hormonstörungen

Urologie

Blasenentzündung, Nierenentzündung, Steinleiden, Prostataentzündung (Prostatitis), Prostatavergrößerung, Reizblase, Harninkontinenz, Bettnässen, Impotenz

Augenerkrankungen

Maculadegeneration, Augenlidentzündung, Grüner Star, Grauer Star, Bindehautentzündung, degenerative Erkrankungen, funktionelle Sehstörungen

Mund und Zahn

Zungenbrennen, Mundtrockenheit, Entzündungen der Mundschleimhaut, Schluckbeschwerden, Zahn und Kieferschmerzen, Halsentzündung

Hals-, Nase- und Ohrenerkrankungen

Heuschnupfen, Rhinitis, Nasenblutung, Nasennebenhöhlen Entzündung (Sinusitis), Hörsturz, Schwerhörigkeit, Ohrgeräusche (Tinnitus), Otitis (Mittelohrentzündung), Schwindel

Genitalleiden beim Mann

Impotenz, Ejakulationsstörungen, Sterilität beim Mann

Frauenheilkunde

Kinderwunsch, Wechseljahrbeschwerden, Periodenschmerzen, Zyklusstörungen, Prämenstruelles Syndrom, Myome, Ausfluss, Brustbeschweden, Mammakarzinom, Schwangerschaftsbeschwerden, Geburtsvorbereitung, Zysten, Endometriose, Gebärmutter- und Scheidensenkung

Sonstige Störungen

Nervosität / innere Unruhe, Reizbarkeit, depressive Verstimmung, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Fertilitätsstörungen, Stärkung bei chronischen Krankheiten, Stärkung in Rehabilitationsphase

In der Schwangerschaft

Häufiges Erbrechen, Rückenschmerzen, Geburtsvorbereitung, Geburtseinleitung

Tumorerkrankungen begleitend

Verbesserung des Allgemeinzustandes, Nebenwirkungen bei Chemotherapie, Stärkung des Immunsystems

Neurologische Erkrankungen

Gesichtslähmung, Schlaganfall Frühphase, Kribbeln oder Taubheitsgefühle der Extremitäten, Gesichtsschmerzen, Multiple Sklerose, Parkinson, Schwindel, Schmerzen nach Gürtelrose, Hörsturz, Tinnitus, Migräne, Kopfschmerzen, M. Meniere, Trigeminusneuralgien, Polyneuropathie, Epilepsie, Alzheimer, Lähmung und Muskelatrophie, Unruhezustände, Depressive Verstimmungen, Erschöpfungszustände, Schlafstörungen

Magen-Darm-Erkrankungen

Funktionelle Oberbauchbeschwerden, Reizmagen, Blähungen, Reizdarm / Colon irritabile, Durchfall / Verstopfung, Übelkeit / Erbrechen, Schluckauf, Bauchschmerzen, Sodbrennen (Reflux), Appetitlosigkeit, Gallensteine, Gallenblasenentzündung, Blähungen, Verstopfung, Magengeschwür, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Hepatitis

Kopfschmerzen

Spannungskopfschmerz, Migräne, Infektkopfschmerz

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Funktionelle Herzbeschwerden, Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen, Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Durchblutungsstörungen

Entzugsbehandlung begleitend

Übergewicht, Rauchen, Alkohol, Drogen

Blasenleiden

Reizblase, häufige Blasenentzündung, Harninkontinenz

Bewegungsapparat

Rückenschmerzen (HWS, BWS, LWS, Ischialgien) Nackenbeschwerden, Schulterbeschwerden, Schmerzen bei Kniearthrose, Schmerzen bei Hüftarthrose, Tennisarm / Golferellbogen, Entzündung der Achillessehne, Prellung, Verstauchung, Fibromyalgie Syndrom, Muskelverspannungen, Chronische Polyarthritis, Rhizarthrose des Daumens, Bandscheibenvorfall, Gelenkbeschwerden und Arthrose, Schulter-Arm-Syndrom, Tennis-Ellenbogen, Rheuma und rheumatoide Arthritis, Kniebeschwerden

Allergien

Heuschnupfen, sonstige Allergien

Atemwegserkrankungen

Erkältung, Schnupfen, Halsweh, Husten, Bronchitis, Asthma bronchiale, Nasennebenhöhlenentzündung, Dyspnoe

«Je nach Beschwerden, wird die Schmerzbehandlung mit Meridiane-Massage, Wärmelampe, Schröpfen, Gua-Sha, Aurikolomedizin, Moxibustion, Ernährung, klassische und Laserakupunktur sowie Heilpflaster kombiniert.»